Album der Woche: Rainbow Serpent | The 8th Nerve

Ohne den 8. Nerv wäre das alles hier so unfassbar sinnlos …

Ich schaute auf das Bild. Ist das von Dir, fragte ich Gerd Wienekamp. Ja, erwiderte er. Du kennst es. Es ist auf dem Album zu sehen, das ich Dir vor einer Stunde mitgab.

Aber hier in seinem Wohnzimmer hängt das vollständige Bild mit mehr als einem Meter Seitenlänge. Ich gehe noch einen Schritt zurück um den Gesamteindruck aufzunehmen. Dann wieder ganz nahe ran, um die Details zu erkennen. Das Bild wirkt in mir, als Ganzes und en Detail. Als ich ein paar Tage später wieder zuhause war und die CD einschob hatte ich ein deja vu. Das Bild erschien in seiner Wirkung durch die Lautsprecher. Als Ganzes, und en Detail.

Es gibt keine frei verfügbare Hörprobe von The 8th Nerve. Aber ganz ohne Musik von Rainbow Serpent wollte ich nicht …

The 8th Nerve ist zu einer Zeit entstanden, als das Duo Rainbow Serpent, bestehend aus Frank Specht und Gerd Wienekamp, schon 10 Jahre gemeinsam Musik machten und CDs herausbrachten. Es ist in vielerlei Hinsicht ein gereiftes Album. Nichts auf der CD ist banal, oder um des Effektes willen drauf. Der Klang ist perfekt. Das Album strahlt eine anregende Ruhe aus, die selbst in den perkussiven Passagen nicht in Hektik abgleitet. 

Das Album ist schlicht ein Genuß für den Nervus vestibulocochlearis, den 8. Hirnnerv, auch besser bekannt als der Hörnerv …

The 8th Nerve kaufen bei Syngate
Rainbow Serpent im Internet

Das Album der Woche wird kommende Woche auf Modul303 in voller Länge gespielt.


PS: In der Rubrik „Album der Woche“ möchte ich jede Woche ein Album vorstellen, das mir in dieser Woche aufgefallen ist. Es muss keine Neuvorstellung sein. Wenn Du einen Tipp hast wo ich mal reinhören sollte, immer her damit …

790 total views, 1 views today