Filmprojekt zu Tangerine Dream

Vor einem Jahr starb Edgar Froese. Und vor ein paar Tagen bekam ich eine überraschende E-Mail. Aber der Reihe nach.

Edgar Froese - Encore„Edgar Froese war ein deutscher Komponist, Musiker und Künstler. Er gilt als Pionier der Elektronischen Musik und war Gründer der Gruppe Tangerine Dream.“ So weit so offensichtlich. Und ebenso offensichtlich ist, dass die elektronische Musik von Tangerine Dream, ebenso wie die von ihnen eingesetzten analogen und modularen Synthesizer, in den letzten Jahren ein Revival erleben. Und nicht nur Tangerine Dream.

Auch Größen wie Klaus Schulze, oder Hans-Joachim Roedelius, der am 27. Februar 2016 im Rahmen der Schallwelle-Preisverleihung in Bochum einen Ehrenpreis für sein Lebenswerk erhält, bekommen wieder mehr Aufmerksamkeit. Es gibt mehr Konzerte und Neuveröffentlichungen.

Um diese Entwicklung zu begleiten startete vor einiger Zeit die Tag/Traum Filmproduktion aus Köln, mit Unterstützung von arte, WDR und RBB eine Dokumentation mit dem Namen: Tangerine Dream – Sounds from another World„Der Film zeigt bisher unveröffentlichte Filmaufnahmen, gedreht vom Bandleader persönlich. Erstmals sehen wir die Band hinter den Kulissen, sowohl auf Touren in Europa, Amerika, Australien und Japan, als auch beim ausgelassenen Fotoshooting mit Jim Rakete oder Spazieren im Japanischen Zen-Garten.“

Dann plötzlich starb Edgar Froese.

Ein Jahr danach bekomme ich eine E-Mail von Tag/Traum. Die Regisseurin des Films, Margarete Kreuzer, hat einen Plan, und sie sucht Unterstützer. Und ich wurde gebeten vorerst nicht mehr darüber zu verraten. Jedenfalls nicht vor „Ende Februar 2016“, bis die Vorbereitungen abgeschlossen sind. Daran möchte ich mich natürlich halten. Trotzdem sei schon mal verraten, es wird etwas wirklich Besonderes.

Und Du kannst vielleicht etwas dazu beitragen …

Tangerine Dream im Internet
Edgar Froese im Internet
Tag/Traum im Internet

1,433 total views, 1 views today