Angeklickt: Elektronalin | Generation JMJ

Bis zum Erscheinen des neuen Albums von Jean-Michel Jarre können wir noch ein Weilchen in den Sounds seiner frühen Werke schwelgen. 

Elektronalin schreibt auf seiner Website: „Generation JMJ is the result after the long production time of the jarrish influenced album EQUINOXE 2. It’s a little journey to the 70’s, 80’s and the 90’s great decades of the electronic music. The most tracks are influenced with Jean-Michel Jarre styled sounds and harmonics. Download it completely for free. Sit down and enjoy the album.“

 

Auf Amazona gibt es ein frühes Interview mit den beiden Köpfen hinter dem Projekt.

„Es ist und bleibt ein Experiment, und am Ende stand unsere private CD, die wir nach dem Oxygene Konzert im März 2008 in München in der Hoffnung übergeben haben, dass sie es sich vielleicht mal anhören und darauf reagieren, ohne den gesamten Hintergrund zu kennen. Francis Rimbert war auf jeden Fall entzückt und versprach, dass er es sich anhören werde, und JMJ stoppte extra sein Fahrzeug und die übereifrige Security, so dass Tom ihm die CD ins Auto reichen konnte.“

Elektronalin im Internet und auf Soundcloud
Interview auf Amazona.de lesen

616 total views, 1 views today