Flächenklang-Radio …

Und noch mal was in eigener Sache …

Avatar_Tom_2014_colorFlächenklang wird bald ein Jahr alt. Die Idee dazu ist aber viel älter. Schon vor sieben Jahren wollte ich Flächenklang machen. Damals als Podcast, mit einer unterstützenden Website. Radio faszinierte mich schon als kleiner Junge (wen nicht?). Und ein Podcast ist ja fast so was wie eine Radiosendung. Aber daraus wurde nichts.

„Wenn Du bereit bist, sind es die Dinge auch“ sagte mal William Shakespeare. Und offensichtlich war ich am letzten Samstag im Planetarium Bochum bereit. Es ergab sich ein Interview mit B. K. & S., und es war eine phantastische, fröhliche und informative Runde voller Anekdoten. Ich habe das Gespräch im Rummel des Foyers während der Schallwelle-Preisverleihung mit dem Smartphone aufgenommen, und hoffte inständig, dass ich aus dem Stimmengewirr der vielen Besucher der Veranstaltung genügend vom Gespräch heraushören konnte um daraus einen Artikel hier zu machen.

Zuhause angekommen habe ich kurz in die Aufnahme reingehört, und war völlig überrascht, wie gut das Gerät die Hintergrundstimmen von dem eigentlichen Gespräch trennen konnte. Mir schoß der verwegene Gedanke durch den Kopf, ich könnte ja das Interview schneiden und mit Musik von B. K. & S. ergänzen, um daraus eine richtige Radiosendung zu machen. Dann legte ich die Idee Uwe Brameier von Radio Modul 303 vor, und er stimmte zu.

Hier nun sind die geplanten Sendetermine meines Interviews mit B. K. & S. auf Radio Modul 303:

Sonntag, 29. März 2015, 23 – 0 Uhr
Montag, 30. März 2015, 17 – 18 Uhr
Mittwoch, 1. April 2015, 19 – 20 Uhr
Samstag, 4. April 2015, 21 – 22 Uhr

Wenn es nach mir geht, wird es weitere Sendungen geben. Flächenklang-Radio ist tatsächlich geboren …

Flächenklang-Radio wird gesendet auf Radio Modul 303

2,778 total views, 2 views today